Loading

Tipps für den Winter

Damit Sie lange Freude an ihren Terrassenplatten haben beachten Sie bitte unsere Tipps für den Winter.

Wintertipps MengelkampVorsicht bei Streusalz
In der letzten Zeit werden wir immer häufiger gefragt, ob unsere Terrassenplatten mit TERRAPermatec-Endbeschichtung streusalzbeständig sind. Bei unserer Permatec-Oberfläche darf nur Steinsalz (NaC1) „Natriumchlorid“ als Auftaumittel verwendet werden. Steinsalz (NaC1) ist in Deutschland das übliche Taumittel. Leider kommen immer wieder auch unerlaubte Steinsalze in den Handel, die Ammoniumsulfat ((NH4) 2-SO4) enthalten. Diese Steinsalzzusammensetzung reduziert die Tausalz-Beständigkeit der Beschichtung. Auf Grund des akuten Streusalzmangels in den letzten Wintern sind diese Salze häufig aus dem Ausland importiert worden. Die Verwendung von Streusalz auf tiefenimprägnierten Terrassenplatten darf niemals erfolgen. Durch den Einsatz von Streusalz wird der gebundene Zement der hochwertigen Terrassenplatten angegriffen.

Besser kein Granulat verwenden
Wir raten dringend davon ab, Granulat als Streumittel zu verwenden. Ansonsten können nach dem Abtauen von Schnee und Eis durch die anschließende Reibung der auf der Plattenoberfläche verbliebenen die Granulatreste leichte bis starke optische Kratzer auf der Oberfläche entstehen.
 
Schneeschieber und Co.
Auf den Einsatz von Schneeschieben, spezielle Modelle aus Metall bzw. mit Metallkante, sollten Sie gänzlich verzichten, wenn Sie langfristig Freude an Ihren Terrassenplatten haben wollen. Durch die scharfen Kanten verursachen Sie nicht nur starke optische Kratzer, Sie können auch die Endbeschichtung irreparabel beschädigen. Verwenden Sie stattdessen einen Besen, um Ihre Terrasse vom Schnee zu befreien.